Nachts

Nachts

Wenn du den Himmel zerfetzt
Dich dann einsam darauf setzt
Alles um dich sondierst
Dabei unendlich frierst

Wenn alle Sterne erlöschen
Feinde dich erlösen
Regenbogen kippen um
Zukunft bleibt stumm

Dreh dich im Reigen
Darfst dich nicht zeigen
Verwirrt und aufgefressen
Ganz jung und doch versessen

Reh, Fuchs und wilde Gans
Will alles jetzt und ganz
Meine Code ist ungelesen
Meine Lippen bluten, verwesen

Musik durch Ohr und Haut
Hast du mein Herz geklaut
Und blutend lieg ich da
Bist mir nicht mehr nah

Bäume beschützen mich
Bring mich zur schäumenden Gischt
Flieg mich in schallendes Licht
Du suchst und du findest mich nicht

Ein Anderer soll mich kleiden
Will nicht mehr ohne dich leiden
Will stark sein und unnahbar
Dann ist da mein Schicksal so klar

JB-03-2016

Echo?