Jane Eyre

Jane Eyre

Und wenn sein Herz zerbricht,
mein Fuß zermalt es und
mein Hauch zerstreut die Asche unter hohe, hohle Pfähle.

Was er mir auch verspricht;
soll mich zerbersten,
soll mich quälen.

Mein Leib und meine Trauer,
dient nur dem,
was sie mir immerzu von Dir erzählen.

Der Pfad, den ich nicht wählte,
das Dunkle, klirrend Kalte
wert zu geben.

Dein Name um mein Leben,
wie mein Wesen
um die Traumgestaltenseele.

JB – 4 – 2013

(nach dem Film „Jane Eyre“ – 2011, Cary Fukunaga)

strohblume

Echo?